Gold-Calls mit 137%-Chance bei Erreichen des Kursziels

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyEdelmetall“ veröffentlichten Analyse könnte der Goldpreis (ISIN: XC0009655157) den im August erfolgten Ausbruch bestätigen. Hier die Analyse: 

„Rückblick: Der Goldpreis bewegte sich in den vergangenen Wochen zunächst stark nach oben und konnte den mittelfristigen Abwärtstrend verlassen. Nach dem Erreichen der Oberkante des Trendkanals bei 1.358 USD kam es zuletzt aber zu einer klaren Zwischenkorrektur, welche auf den 1.293 USD derzeit Unterstützung findet.

Ausblick:Die Chance ist gegeben, oberhalb der 1.293 USD nun wieder nachhaltig nach oben zu drehen und den im August erfolgten dynamischen Ausbruch zu bestätigen. Spielraum bietet sich in diesem Fall bis in den Bereich 1.358 USD. Darüber wäre der Platz aber bis zur Kanaloberkante bei 1.365 USD begrenzt. Kommt es zu Abgaben unter 1.293 USD, könnte Gold schnell weiter bis 1.267 USD fallen.“

Wer nun von einem Goldpreisanstieg auf bis zu 1.358 USD profitieren möchte, könnte die Investition in Long-Hebelprodukte in Erwägung ziehen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 1.325 USD 

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf den Goldpreis mit Basispreis bei 1.325 USD, Bewertungstag 6.12.17, BV 0,1, ISIN: DE000GD6HV14, wurde beim Goldpreis von 1.306,50 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,181 USD mit 1,89 – 1,94 Euro gehandelt.

Kann der Goldpreis im Verlauf des kommenden Monats auf 1.358 USD ansteigen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 3,78 Euro (+95 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.270,652 USD

Das BNP-Open End Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und KO-Marke bei 1.270,652 USD,  BV 0,1, ISIN: DE000PR833M2, wurde beim Goldpreis von 1.306,50 USD mit 3,11 – 3,12 Euro taxiert.

Kann der Goldpreis in den nächsten Wochen auf 1.358 USD zulegen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Goldpreis nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt und dass sich der Euro/USD-Kurs nicht allzu stark verändert - auf 7,39 Euro (+137 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

 Datum: 26.09.2017

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de