DAX-Stay High-Scheine mit 27%-Chance oberhalb von 11.600 Punkten

Derzeit sieht es nicht danach aus, als ob der DAX-Index (ISIN: DE0008469008) bald wieder seine Anfang November 2017 verzeichneten Höchststände ins Visier nehmen kann. Andererseits ist es auch nicht vorhersehbar, wie stark die steigende Nervosität der Börsianer den DAX-Index noch weiter belasten wird.

Die aktuellen Kursschwankungen des Index bieten risikobereiten Anlegern beim Eintritt der Markterwartung sowohl auf der Long- als auch auf der Short-Seite hervorragende Renditechancen. Tritt die Marktmeinung nicht ein, dann enden Investments in Hebelprodukte nicht selten mit dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes.

Für Anleger mit der fixen Marktmeinung, dass der DAX-Index trotz der auch in den nächsten Monaten zu erwartenden Kursschwankungen gewisse Niveaus nicht berühren oder unterschreiten wird, könnten Stay-High-Optionsscheine interessant sein. Im Gegensatz zu „normalen“ Calls oder Turbo-Calls, die ja nur bei einem Kursanstieg des Basiswertes Gewinne ermöglichen, bieten die Stay-High-Optionsscheine auch bei gleich bleibender oder nachgebender Kursentwicklung des Index positives Renditepotenzial. Je näher die entscheidenden KO-Levels, umso höher ist das Risiko und die Renditechancen und umgekehrt.

Stay High-Optionsschein mit KO-Level bei 10.800 Punkten

Der HVB-Stay High-Optionsschein auf den DAX-Index mit KO-Barriere bei 10.800 Punkten, Bewertungstag 15.3.18, ISIN: DE000HU9YEF8, wurde beim DAX-Stand von 12.818 Punkten mit 9,12 – 9,20 Euro gehandelt. Verbleibt der DAX bis zum Bewertungstag immer oberhalb der  KO-Barriere, dann wird der Schein am 22.3.18 mit 10 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieser Schein bei einem bis zu 15,74-prozentigen Indexrückgang, der immerhin mehr als 2.000 Indexpunkten entspricht, in den nächsten 3,5 Monaten die Chance auf einen Ertrag von 8,69 Prozent (=29 Prozent pro Jahr). Eine Berührung der KO-Barriere wird den Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen.

Stay-High-Optionsschein mit KO-Level bei 11.600 Punkten

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der DAX-Index in den nächsten 3,5 Monaten zumindest nicht allzu weit unter die 12.000 Punkte-Marke fallen sollte, könnte der HVB-Stay High-Optionsschein auf den DAX mit der KO-Barriere bei 11.600 Punkten, Bewertungstag 15.3.18, ISIN: DE000HW2M7K1, interessant sein. Beim Indexstand wurde der Schein mit 7,76 – 7,84 Euro gehandelt. Verbleibt der Indexstand bis zum 15.3.18 permanent oberhalb der Barriere von 11.600 Punkten, dann wird dieser Stay High-Optionsschein für einen Ertrag von 27,55 Prozent (=91 Prozent pro Jahr) sorgen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

 Datum: 01.12.2017

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de