DAX-Stay Low-Scheine mit 49%-Chance unterhalb von 14.200 Punkten

Trading orientierte, gut informierte Anleger mit entsprechendem Fachwissen können mit „normalen“ Long- oder Short-Hebelprodukten, wie Optionsscheinen oder KO-Produkten, bereits bei kleinen Kursschwankungen eines Basiswertes sehr hohe prozentuelle Erträge erzielen. Tritt die erwartete Marktbewegung nicht oder zu spät ein, so hat die Falscheinschätzung oftmals den Totalverlust des Kapitaleinsatzes zur Folge.

Während mit klassischen Hebelprodukten ausschließlich beim Eintreten der Markterwartung ein Veranlagungserfolg möglich ist, können Anleger mit exotischen Optionsscheinen auch dann beträchtliche Gewinne erzielen, wenn ein Marktereignis nicht eintritt. Stay-High oder Stay-Low-Optionsscheine bieten gerade dann besonders attraktive Renditechancen, wenn der Kurs des Basiswertes vordefinierte KO-Schwellen nicht berührt oder durchkreuzt.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der derzeit schwächelnde DAX-Index (ISIN: DE0008469008) in den nächsten Monaten die vor einigen Tagen erreichten Höchststände nicht weit übertreffen wird, könnte die Veranlagung in  Stay-Low-Optionsscheinen auf den Index interessant sein.

KO-Level bei 14.600 Punkten   

Anleger mit der Marktmeinung, dass der DAX-Index in den nächsten 5 Monaten zwar auf neue Höchststände zulegen könnte, aber nicht die Marke von 14.600 Punkten dennoch unerreichbar bleiben wird, könnten einen Blick auf den HVB-Stay-Low-Optionsschein auf den DAX-Index mit KO-Level bei 14.600 Punkten, Bewertungstag 14.6.18, ISIN: DE000HW2V156, werfen. Beim DAX-Stand von 13.280 Punkten wurde der Stay-Low-Schein mit 8,39 – 8,47 Euro gehandelt.

Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag permanent unterhalb des KO-Levels von 14.600 Punkten verbleibt, dann wird Schein mit 10 Euro zurückbezahlt. Berührt oder überschreitet der DAX-Index den KO-Level, dann verfällt der Schein nahezu wertlos. Somit ermöglicht dieser Stay-Low-Optionsschein einen Ertrag in Höhe von 18,06 Prozent, wenn der DAX-Index bis zum 14.6.18 niemals um 9,94 Prozent oder mehr auf 14.600 Punkte ansteigt.

KO-Level bei 14.200 Punkten   

Mit einem Schein mit niedrigerem KO-Level lassen sich die Renditechancen deutlich aufbessern. Der HVB-Stay-Low-Optionsschein auf den DAX-Index mit KO-Level bei 14.200 Punkten, Bewertungstag 14.6.18, ISIN: DE000HW2V131, wurde beim DAX-Stand von 13.280 Punkten mit 6,63 – 6,71 Euro taxiert. Bleibt der Index bis zum 14.6.18 unterhalb von 14.200 Punkten, dann wird der Schein einen Ertrag von 49,03 Prozent abwerfen, was einer Jahresrendite von 125 Prozent gleichkommt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

 Datum: 30.01.2018

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.

Partner:  Devisen finden Sie ebenso wie Börsenkurse auf ARIVA.DE,
Hier finden Sie vielfältige Analysen und Informationen zu Aktien und Rohstoffe, Nachrichten und Börsenkurse auf FinanzNachrichten.de