BASF-Calls mit 91%-Chance bei anhaltendem Aufwärtstrend

Laut einer im UBS-KeyInvest DailyTrader-Newsletter veröffentlichten Analyse befindet sich die BASF-Aktie (ISIN: DE000BASF111) nach wie vor in einem intakten Aufwärtstrend. Hier ein Auszug aus der Analyse:

„BASF verlief von Ende 2008 bis Mitte 2014 in einem Aufwärtstrendkanal und notierte dann im Juni 2014 auf einem neuen Höchststand bei 88,28 Euro. Danach fiel die Aktie wieder bis in den Bereich von 65,00 Euro. In der anschließenden Aufwärtsbewegung markierte der Wert Anfang April 2015 ein neues Allzeithoch bei 97,22 Euro. Von dort aus korrigierte die Aktie erneut und verlief bis Anfang 2016 in einem lehrbuchmäßigen Abwärtstrend. Dabei erreichte die Aktie Mitte Februar 2016 bei 56,01 Euro ein vorläufiges Tief. Seitdem konnte sich BASF innerhalb eines stabilen Aufwärtstrends deutlich erholen, im diesen im Juli 2017 nach unten zu verlassen. Nach einem Boden im Bereich um 80,00 Euro startete eine Gegenbewegung, die im November 2017 bis in die Nähe des Hochs aus dem Jahre 2015 bei 97,22 Euro führte. Dort setzten Gewinnmitnahmen ein. Zum Jahresbeginn hatte die Aktie den Aufwärtspfad wieder aufgenommen und erreichte am 19. Januar ein neues historisches Verlaufshoch bei 98,80 Euro. Ende März stürzte die Aktie jedoch erneut bis in den Bereich von 80,00 Euro ab. Von dort startete ein neuer Aufwärtstrend, der den Kurs wieder bis auf den gestrigen Schlusskurs von 87,38 Euro hievte. Aus charttechnischer Sicht eröffnet sich damit kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial.“

Wenn die BASF-Aktie im nächsten Monat zumindest wieder die Marke von 90 Euro zurückerobern kann, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 86 Euro 

Der Société Générale-Call-Optionsschein auf die BASF-Aktie mit Basispreis bei 86 Euro, Bewertungstag 18.7.18, BV 0,1, ISIN: DE000ST1CTR4, wurde beim Aktienkurs von 86,83 Euro mit 0,28 – 0,29 Euro gehandelt.

Gelingt der BASF-Aktie innerhalb des kommenden Monats der relativ geringe 3,65-prozentige Anstieg auf 90 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,44 Euro (+52 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 83,818 Euro

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die BASF-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 83,818 Euro,  BV 0,1, ISIN: DE000UV723N0, wurde beim Aktienkurs von 86,83 Euro mit 0,31 – 0,32 Euro taxiert.

Gelingt der BASF-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 90 Euro, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,61 Euro (+91 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von BASF-Aktien oder von Hebelprodukten auf BASF-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 11.05.2018 um 12:15 Uhr.

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.