Deutsche Börse-Calls mit Verdoppelungspotenzial

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse könnte sich der Kursanstieg bei der Deutsche Börse-Aktie (ISIN: DE0005810055) weiter fortsetzen. Hier die Analyse:

„Rückblick: Die Aktie der Deutschen Börse befindet sich seit Monaten in einer Aufwärtsbewegung. Am 15. Mai gelang erstmals der Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis über den Widerstand bei 121,15 EUR und damit über das Hoch aus dem letzten Jahr. Anschließend kletterte der Wert auf ein Hoch bei 125,90 EUR. Zuletzt konsolidierte er unterhalb dieser Marke auf hohem Niveau seitwärts. Gestern schloss er nur wenig unterhalb dieser Hürde.

Ausblick: Das mittelfristige Chartbild der Deutschen Börse ist bullisch. Ein Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis über 125,90 EUR würde dies bestätigen. Nach einem solchen Ausbruch wäre der Weg in Richtung Allzeithoch bei 136,32 EUR geebnet. Sollte es allerdings zu einem Rückfall auf Tagesschlusskursbasis unter 121,50 EUR kommen, dann würden weitere Abgaben in Richtung 114,15 EUR drohen.“

Gelingt der Deutsche Börse-Aktie der Ausbruch über die Marke von 125,30 Euro, um danach auf 136,32 Euro anzusteigen, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 130 Euro

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf die Deutsche Börse-Aktie mit Basispreis bei 130 Euro, Bewertungstag 20.9.19, BV 1, ISIN: DE000GA4ZF93, wurde beim Deutsche Börse-Kurs von 125,25 Euro mit 0,29 – 0,297 Euro gehandelt.

Wenn die Deutsche Börse-Aktie im spätestens zwei Monaten auf 136,32 Euro ansteigt, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,73 Euro (+146 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 115,1221 Euro  

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die Deutsche Börse-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 115,1221 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000PZ78LN6, wurde beim Deutsche Börse-Aktienkurs von 125,25 Euro mit 1,04 – 1,05 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der Deutsche Börse-Aktie auf 136,32 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 2,11 Euro (+100 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Börse-Aktien oder von Hebelprodukten auf Deutsche Börse-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de

Veröffentlicht am 06.06.2019 um 11:17 Uhr.

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.