Palladium-Calls mit 147%-Chance bei Kurserholung auf 1.368$

In der aktuellen Ausgabe des BNP-Newsletters dailyEDEL wird davon ausgegangen, dass Palladium (ISIN: XC0009665529) seine Seitwärtsbewegung bald beenden könnte. Hier die Analyse:

„Rückblick: Palladium konnte sich ab Mai stark entwickeln und erreichte innerhalb einer umfassenden Rally fast das Rekordhoch bei 1.622 USD. Davon ausgehend setzte eine Korrektur ein, welche zunächst moderat bei 1.500 USD führte und anschließend mit einem schnellen Einbruch zum Aufwärtstrend der Vormonate ausgedehnt wurde.

Ausblick: Die Seitwärtsbewegung der Vortage sollte bald beendet werden. Oberhalb der 1.381 USD bietet sich dann die Chance, eine Erholung bis in den Bereich 1.468 USD einzuleiten. Sollten 1.381 USD hingegen durchbrochen werden, öffnet sich der Weg bis 1.313 USD. Erst oberhalb der 1.500 USD, bei einem Bruch des mehrwöchigen Abwärtstrends, wird es wieder bullisch, sodass die 1.622 USD erreichbar werden könnten.“

Wenn sich die Feinunze Palladium, die aktuell bei 1.430 USD notiert, in naher Zukunft wieder auf 1.468 USD erholen kann, dann wird sich die Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 1.400 USD

Der sehr kurz laufende Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf Palladium mit Basispreis bei 1.400 USD, Bewertungstag 4.9.19, BV 0,01, ISIN: DE000GA42KF2, wurde beim Palladium-Preis von 1.430 USD und dem Euro/USD-Wechselkurs von 1,119 USD mit 0,533 – 0,563 Euro gehandelt.

Wenn der Palladium-Preis im spätestens zwei Wochen auf 1.468 USD ansteigt, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,70 Euro (+24 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.408 USD 

Der BNP-Open End Turbo-Call auf Palladium mit Basispreis und KO-Marke bei 1.408 USD BV 0,1, ISIN: DE000PX2LFL2, wurde beim Palladium-Preis von 1.430 USD mit 2,12 – 2,17 Euro taxiert.

Gelingt dem Palladium-Preis in naher Zukunft der Anstieg auf 1.468 USD, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – unter der Voraussetzung, dass der Palladium-Preis vor dem erhofften Anstieg nicht auf die KO-Marke oder darunter zurückfällt – einen inneren Wert von 5,36 Euro (+147 Prozent) erreichen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Palladium oder von Hebelprodukten auf Palladium dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 09.08.2019 um 11:18 Uhr.

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.