BANNER

DAX-Bonus-Calls mit hohen Seitwärtschancen

Wer in Long- oder Short-Hebelprodukte auf den DAX-Index (ISIN: DE0008469008) investiert, geht üblicherweise von einem Kursanstieg oder von einem Kursrückgang des Index aus. Tritt die Markterwartung nicht ein, hat dies oftmals Totalverlust des Kapitaleinsatzes zur Folge. Exotische Optionsscheine, wie beispielsweise Bonus-Calls ermöglichen Anlegern nicht nur bei steigenden, sondern auch bei stagnierenden und nachgebenden Notierungen des Basiswertes hohe Renditechancen.

Genau wie Bonus-Zertifikate verfügen Bonus-Calls über eine Barriere und einen Bonus-Kurs. Notiert der Basiswert während der gesamten Laufzeit des Bonus-Calls oberhalb der Barriere, dann wird der Schein am Ende der Laufzeit mindestens mit der positiven Differenz zwischen dem Bonus-Kurs und der Barriere getilgt. Wenn der Basiswert die Barriere berührt oder unterschreitet, erlischt die Chance der Anleger, den Bonus-Call am Ende mit dem Bonus-Kurs getilgt zu bekommen. Im Falle der Barriereberührung wird ein Bonus-Call in einen „normalen“ Kaufoptionsschein umgewandelt. Somit wird der Schein einen Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen, wenn der Basiswert am Bewertungstag unterhalb des Basispreises (=Barriere) notiert. Wenn der DAX-Index in den nächsten drei Monaten seine Talfahrt nicht ungebremst fortsetzt, dann werden die Bonus-Calls interessante Renditechancen ermöglichen.

Bonus-Calls mit Barrieren bei 7.000 und 7.500 Punkten

Der BNP-Bonus-Call auf den DAX-Index mit Basispreis und Barriere bei 7.000 Punkten, Bonuskurs bei 12.000 Punkten, Bewertungstag 19.6.20, ISIN: DE000PZ76P79, BV 0,01, wurde beim Indexstand von 8.494 Punkten mit 28,67 – 28,97 Euro gehandelt.

Bleibt der DAX-Index bis zum Bewertungstag immer oberhalb der Barriere von 7.000 Punkten, dann wird der Bonus-Call zumindest mit (Bonus-Kurs 12.000 – Basispreis 7.000)x Bezugsverhältnis 0,01 = 50 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieser Schein in den nächsten drei Monaten bei einem bis zu 17,59-prozentigen Indexrückgang die Chance auf einen Ertrag von 72,59 Prozent (=5einen Ertrag von  Dieser Ertrag kann in 9 Monaten bei einem bis zu 35,33-prozentigen Kursrückgang des DAX-Index erzielt werden.

Für Anleger mit höheren Renditewünschen und höherer Risikobereitschaft könnte der BNP-Bonus-Call auf den DAX-Index mit der Barriere und Basispreis bei 7.500 Punkten, Bonuskurs bei 12.500 Punkten, Bewertungstag 19.6.20, ISIN: DE000PZ76P87, BV 0,01, interessant sein. Beim Indexstand von 8.494 Punkten wurde der Schein mit 23,13 – 23,43 Euro taxiert.

Verbleibt der DAX bis zum 19.6.20 oberhalb der bei 7.500 Punkten liegenden Barriere, dann wird auch dieser Bonus-Call mit 50 Euro (+113,40 Prozent) zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 19.03.2020 um 11:08 Uhr.
 

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.