BANNER

TeamViewer-Calls mit 76%-Chance bei Kurserholung auf 35 Euro

Die Aktie des Softwareanbieters, der den Fernzugriff und die Fernwartung auf Computer für Kommerz- und Privatkunden anbietet, TeamViewer (ISIN: DE000A2YN900) zählte bis zum Juli 2020, als sie bei 54,86 Euro einen Höchststand erreichen konnte, zweifellos zu den Gewinnern der Corona-Krise. Danach geriet der Aktienkurs deutlich unter Druck und gab bis Anfang November auf bis zu 33 Euro nach. Nach einer neuerlichen Stabilisierung im Dezember überwand die Aktie wieder die Marke von 40 Euro. Seit dem teuren Sponsoring-Vertrag für Manchester United ging es mit dem Aktienkurs trotz guter Zahlen steil nach unten. Derzeit kämpft der Aktienkurs mit der 30-Euro-Marke.

Für risikobereite Anleger, die der schwankungsfreudigen TeamViewer-Aktie nach der bekräftigten Kaufempfehlung von Morgan Stanley mit einem Kursziel von 48 Euro in den nächsten Wochen zumindest eine kurzfristige Kurserholung auf 35 Euro (dort notierte die Aktie zuletzt am 5.5.21) zutrauen, könnte eine Investition in Long-Hebelprodukte interessant sein.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 32 Euro 

Der HVB-Call-Optionsschein auf die TeamViewer-Aktie mit Basispreis bei 32 Euro, Bewertungstag 15.12.21, BV 0,1, ISIN: DE000HR3AED1, wurde beim Aktienkurs von 30,55 Euro mit 0,33 – 0,34 Euro gehandelt. 

Kann die TeamViewer-Aktie in spätestens einem Monat wieder auf 35 Euro zulegen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,56 Euro (+65 Prozent) erhöhen.

Da der Kaufoptionsschein über ein lange Restlaufzeit verfügt, wird er auch dann noch einen Gewinn von 53 Prozent abwerfen, wenn der TeamViewer-Aktie der erhoffte Kursanstieg erst innerhalb der nächsten zwei Monate gelingen sollte. In diesem Fall wird der Schein etwa einen Wert von 0,52 Euro erreichen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 25,401 Euro  

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call auf die TeamViewer-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 25,401 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000DF92W03, wurde beim TeamViewer-Aktienkurs von 30,55 Euro mit 0,53 – 0,54 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der TeamViewer-Aktie auf 35 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,95 Euro (+76 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von TeamViewer-Aktien oder von Hebelprodukten auf TeamViewer-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de

Veröffentlicht am 10.06.2021 um 11:25 Uhr.
 

HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


HebelprodukteReport

Erhalten Sie regelmäßig Informationen aus der Welt der Hebelprodukte.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an ...


Inhalte:  Home Hebelprodukte News Emittenten Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Alle WKN/ISIN Verlinkungen führen zur Börse Stuttgart.